Rezepfreies Banner

Vagisan Milchsäure für ein gesundes und abwehrstarkes Scheidenmilieu

Was macht Vagisan Milchsäure?

Vagisan Milchsäure ist ein Medizinprodukt, welches die Vaginalflora unterstützt. Ein gesundes und abwehrstarkes Scheidenmilieu kann durch Vagisan Milchsäure aufrechterhalten oder wiederhergestellt werden. Dadurch wird die natürliche Abwehr von Scheideninfektionen gestärkt. Vagisan Milchsäure ist rezeptfrei und in jeder Apotheke erhältlich. Es gibt das Präparat in einer Produktgröße von 7 Vaginalzäpfchen und in einer Produktgröße von 14 Vaginalzäpfchen zu kaufen.

Preisvergleich

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen, 14 St

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden & Versandkostenfrei
Last update was in: Dezember 14, 2018 1:54 am

23,50 24,52

JETZT ANSEHEN
amazon.de
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Vagisan Milchsäure-Bakterien Vaginalkapseln, 10 St

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden & Versandkostenfrei
Last update was in: Dezember 14, 2018 1:54 am

19,45

JETZT ANSEHEN
amazon.de
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen 7 stk

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden & Versandkostenfrei
Last update was in: Dezember 14, 2018 1:54 am

16,88

JETZT ANSEHEN
amazon.de

Wann ist es für Sie geeignet und wofür sorgt Vagisan Milchsäure?

Ein saures Scheidenmilieu sorgt in einer gesunden Scheide dafür, dass die Vagina vor Infektionen und Reizungen geschützt wird. Durch die Ansäuerung des Scheidenmilieus durch Milchsäure wird das Wachstum der Scheiden-typischen Laktobazillen gefördert. Diese auch Milchsäure-Bakterien genannten Laktobazillen machen im Wesentlichen die Scheidenflora aus und haben einen wichtigen Part bei der Abwehr von Scheideninfektionen. Neben der Wachstumsförderung der Laktobazillen sorgt eine Ansäuerung des Scheidenmilieus auch dafür, dass zahlreiche Erreger, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken können, ausgebremst werden. Eine Ansäuerung der Scheide durch Milchsäure kann daher bei einer Neigung zu wiederholten Scheideninfektionen vorbeugend wirken und die natürliche Abwehr der Scheide nachhaltig stärken. Da nach Scheideninfektionen häufig Scheidentrockenheit auftreten kann und trockene Scheiden eine hohe Anfälligkeit für Reizungen und Infektionen haben, eignet sich Vagisan Milchsäure ebenfalls für Frauen, die unter vaginaler Trockenheit leiden.

Was enthält die Vagisan Milchsäure?

Vagisan Milchsäure enthält ein Milchsäure-Natriumlactat-Gemisch, welches dafür sorgt, dass der natürliche Säurewert oder pH-Wert, in der Scheide weiterhin auf Normallevel zwischen 3,8 und 4,4 liegt, beziehungsweise zu diesen Werten zurückkehrt. Da Vagisan Milchsäure vor allem auf eine schnelle und effektive Ansäuerung der Scheide abzielt, werden auch alkalische Körperflüssigkeiten wie Blut und Sperma, deren pH-Wert meist über 7 liegt, schnell aufgefangen.

Vagisan Milchsäure enthält keine Paraffine, Vaseline oder andere Fette. Auch Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs sind in dem Präparat nicht enthalten. Das Medizinprodukt eignet sich somit auch für Frauen, die einen veganen oder vegetarischen Lebensstil führen. Wärmeempfindliche Fettstoffe sind ebenfalls nicht in Vagisan Milchsäure enthalten. Eine Aufbewahrung des Präparates im Kühlschrank ist daher nicht notwendig und auch nicht empfohlen.

Wann sollte es anwendet werden?

Eine Anwendung von Präparaten mit Milchsäure ist dann zu empfehlen, wenn in der Scheide noch ausreichend Milchsäure-Bakterien vorhanden sind und die noch bestehende Scheidenflora durch eine Ansäuerung gestärkt werden soll. Wenn diese jedoch bereits nachhaltig gestört ist, empfiehlt sich eher die Anwendung von Präparaten mit Milchsäure-Bakterien, zwecks des kompletten Wiederaufbaus der Scheidenflora.

Bei Vagisan Milchsäure handelt es sich um Vaginalzäpfchen. Diese sollten bei der Anwendung möglichst tief in die Scheide eingebracht werden. Eine günstige Position ist hierfür eine Rückenlage mit angewinkelten Beinen. Außerdem ist es hilfreich, das Vaginalzäpfchen vor dem Einführen kurz unter fließendem Wasser anzufeuchten, so kann es leichter in die Scheide eingebracht werden. Vagisan Milchsäure sollte täglich, beispielsweise vor dem Schlafengehen, für 5 bis 7 Tagen angewendet werden. Alternativ können Sie Vagisan Milchsäure auch über einen längeren Zeitraum und dann mit einer Anwendungshäufigkeit von 2 bis 3 Mal pro Woche anwenden. Während der Anwendung von Vagisan Milchsäure ist es empfehlenswert eine Slipeinlage zu tragen, da aufgrund der starken Löslichkeit des Vaginalzäpfchens vermehrter Ausfluss aus der Scheide auftreten kann.

Die Anwendung von Vagisan Milchsäure während einer Schwangerschaft ist möglich, zuvor sollten Sie die Einnahme des Präparates jedoch mit Ihrem Frauenarzt besprechen. Nicht sinnvoll ist hingegen Vagisan Milchsäure während der Periode anzuwenden. Die Anwendung sollte daher entweder nach der Monatsblutung beginnen oder für diese unterbrochen werden. Es ist nicht bekannt, dass für Vagisan Milchsäure eine Kondomunverträglichkeit vorliegt, um jegliches Risiko jedoch auszuschließen wird eine Verwendung der Vaginalzäpfchen in Verbindung mit der Nutzung von Kondomen nicht empfohlen.

Vagisan Milchsäure ist ein rezeptfreies Medizinprodukt und ohne ärztliche Verschreibung in jeder Apotheke sowie im Internet erhältlich.

Produkte für den selben Zweck